Stammdaten Probentypen

You are here:
← Alle Artikel

Stammdaten Probentypen

Probentypen sind festgelegte Typen von Proben. Bereits vorgegebene Probentypen sind Standardprobe, Sonderprobe und Nachprobe. Diese Probentypen können bear- beitet werden und es können weitere Probentypen angelegt werden. Um ein individu- elles Logo für einen neuen Probentyp zu hinterlegen, benutzen Sie das Kontextmenü. In Abhängigkeit der Probentypen lassen sich verschiedene Prüfpläne für ein Produkt hinterlegen.

Stammdaten von Probentypen erfassen

Um die Stammdaten eines neuen Probentyps anzulegen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Gehen Sie über die linke Menüleiste in den Stammdatenbereich.
  2. Wählen Sie dort den Bereich »Probentypen« aus.
  3. Klicken Sie oben in der Menüleiste auf »Neu«, um die Stammdaten für einen neuen Probentypen anzulegen.
  4. Nehmen Sie Ihre Einträge in dem sich öffnenden Pop-up-Fenster vor.
  5. Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit »OK«.

page32image20699904page32image31029680

Probentyp                  Geben Sie dem neuen Probentyp einen Namen.

Beschreibung            Geben Sie bei Bedarf eine ergänzende Beschreibung an.

Um die Eingaben eines bereits vorhandenen Probentyps zu ändern, klicken Sie in der Übersichtsliste doppelt auf den Probentyp oder markieren diesen und gehen oben in der Menüleiste auf »Bearbeiten«.
Um einen ähnlichen Probentyp anzulegen, markieren Sie einen Probentyp aus der Übersichtsliste und gehen oben in der Menüleiste auf »Kopieren« und nehmen Ihre Anpassungen vor.

Um einen vorhandenen Probentyp zu löschen, markieren Sie diesen in der Übersichts- liste und gehen oben in der Menüleiste aus »Löschen«.
Um einen Probentyp zu finden, können Sie über der Übersichtsliste den Suchbegriff eingeben und über die Schaltfläche »Finden« aktivieren. Mit der Schaltfläche »Leeren« setzen Sie die Suchfunktion zurück.

Sie können Ihre Liste ausdrucken, indem Sie in der Menüleiste auf den Button »Liste Drucken« gehen. Mit dem Button »Export« können Sie Ihre aktuelle Liste in ein anderes Dateiformat exportieren z. B. PDF. Das Audit-Trail zeigt Ihnen die Änderungen in zeitlicher Abfolge an.